verband-VDBS
logo-vdbs

Als Dachverband kümmert sich der VDBS nicht nur um die Vertretung der Interessen seiner Mitglieder, sondern zeigt sich ebenso verantwortlich für die Nachwuchsarbeit und die Durchführung regelmäßiger Weiterbildungsmaßnahmen.

Eine unserer Hauptaufgaben ist daher die Ausbildung von Aspiranten zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer, die wir unter Aufsicht der TU München organisieren.

Darüber hinaus bieten wir unseren Mitgliedern auch verbandsinterne Zusatzqualifikationen zum Kletterlehrer, Seilzugangstechniker oder zum Freeride- bzw. Cannyoning-Guide an, damit sie in einzelnen Tätigkeitsfeldern bereits vorhandenes Wissen vertiefen oder die beruflichen

Perspektiven erweitern können. Abgerundet wird unser umfangreiches Schulungsangebot mit der Ausbildung außerordentlicher Mitglieder zum VDBS Bergwanderführer/IML.

Aber auch die Besten lernen niemals aus, weshalb jedes Mitglied des VDBS dazu verpflichtet ist, alle drei Jahre an einer Weiterbildung teilzunehmen.

Schließlich obliegen die verschiedenen Einsatzbereiche wie auch die gesamte Welt des Bergsports einem stetigen Wandel – sei es durch neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der Führungs- und Sicherheitstechniken oder in der Entwicklung neuer Technologien und sportlicher Disziplinen.

Übersicht der einzelnen Ausbildungsbereiche:

berg-skifuehrer_big
bergwanderfuehrer_wappen_big
kletterlehrer_wappen_big
seilzugangstechniker_wappen_big