freerideguide

Das Freeriden abseits gesicherter Pisten hat sich in den letzten Jahren zu einer wahren Trendsportart entwickelt. Wer einmal im Tiefschnee unterwegs war, wird dem Powder in Zukunft nur noch schwer widerstehen können. Immer mehr Skifahrer, Snowboarder und Telemarker suchen den Weg in unberührte Hänge, um nach einem kurzen Aufstieg in tief verschneiten Hängen zurück ins Tal zu carven.

In vielen Skigebieten bieten mittlerweile Staatlich geprüfte Skilehrer mit der Zusatzqualifikation „Freeride-Guide“ ihre Dienste an, damit Wintersportler die Lawinengefahr und andere Risiken besser einschätzen können. Ebenso im Programm sind auch ausgewählte Skitouren, in deren Rahmen u.a. auch das nötige Wissen im Bereich der Lawinenkunde, Tourenvorbereitung sowie das Verhalten in den Bergen vermittelt wird.

freeride-guide_wappen

Leistungsspektrum eines Freeride Guides – unter Leitung eines staatlich geprüften Berg- und Skiführers

  • Planung und Führung von Skitouren
  • Schnee- und Lawinenkunde – Risikomanagement beim Variantenfahren
  • Planung und Auswahl der Variantenabfahrt
  • Lawinenverschütteten Suche
  • Einholen wichtiger Lawinen- und Wetterinfos
  • Verbesserung des fahrerischen Könnens im Tiefschnee
  • Gebietskenntnis
  • Erste Hilfe im Notfall